Serbien

unsere Partnerkirchen in der Region Vojvodina

Serbien-Hilfe

Vor  15 Jahren erhielten wir einen Brief von Isidor Bajic, eines Pastors aus Senta in Nordserbien, der uns um Unterstützung bat. Wir haben seine Bitte im Gebet geprüft und daraufhin unsere erste Hilfsaktion gestartet. Als wir dort ankamen, stellten wir fest, dass wir zu den ersten Christen aus Westeuropa gehörten die zu einem solchen Einsatz nach Serbien kamen. Ermutigt und getragen von der überwältigenden Gastfreundschaft und der Dankbarkeit für die Unterstützung besteht diese Initiative bis heute fort. Seit 2005 führt die Friedenskirche Memmingen jetzt jedes Jahr Hiflsdienste in Serbien durch. Fast 100 verschiedene Erwachsene und Jugendliche haben schon aus unser Kirche an den Einsätzen teilgenommen. Zusammen mit unseren Partnerkirchen in Senta, Ada und Csantavir in der Region Vojvodina in Nordserbien unterstützen wir soziale und gemeinnützige Projekte. Der Sommereinsatz in 2020 vom 28. August - 7. September musste leider abgesagt werden aufgrund der aktuellen Corona Situation. Sobald wie möglich wird aber einer neuer Hilfseinsatz stattfinden. Serbien Hilfe 2020 Wer gerne mehr erfahren, regelmäßig für die Anliegen und Missionspartner beten oder Einsätze vorbereiten oder daran teilnehmen will, ist herzlich zu unser Gruppe Serbien-Hilfe, die sich einmal monatlich trifft, eingeladen. Gruppen Hier findet ihr weitere Informationen über unser Partner und Projekte:

Cantavir

Csantavir (Aktuelle Informationen über die Arbeit von Tibor Varga)

SCX-4623_20190709_11074704 (2).jpg

Im Juli 2019 wurde in Csantavir für die Gemeinde- und Missionsarbeit ein neues Grundstück mit mehreren Gebäuden erworben. Durch überwältigende und großzügige Spenden aus der Friedenskirche wurde dieses Vorhaben ermöglicht. Auf dem neuen Gelände soll die bisherige Suppenküche und andere soziale Dienste weiter möglich gemacht und ausgebaut werden.

DSC_0048.JPG

Ada

In Ada findet jedes Jahr - auch mit unsere Unterstützung - ein großes Kinderfestival mit bis zu 300 Schulkindern statt, das die kleine Gemeinde organisiert und das für die Region einmalig ist.

Rundbrief aus Ada - August 2020

Mehr Termine

Weitere geplante Termine in ferner Zukunft

Termine